Elementare Musik

Seminare

 Motivierender Musikunterricht für Kids

Eine Mischung aus traditionellem Liedgut, peppigen und ruhigen Songs, klassischen Werken und Klängen aus fremden Ländern von Europa bis Afrika gibt umfangreiche Anregungen. Es kommen eine Reihe von Instrumenten und Materialien zum Einsatz: angefangen von Trommeln, Klangstäben und Tüchern bis zu Naturmaterialien, Alltagsgegenständen und Boomwhackers. Zudem gibt die Fortbildung Tipps für Unterrichtsstunden zu verschiedenen Themen wie Jahreszeiten, Tiere, Musik und Tanz, Musik und Malen, Kinder dirigieren selbst etc.

Durch Erweiterung des musiktheoretischen und musikpädagogischen Wissens, wie zum Beispiel Tonartenbestimmung, die Vermittlung von Liedern, Lieder mit Instrumenten begleiten, Einsatz von Bodypercussion, Bewegung, Rhythmusspiele und Orthographie, wird der Musikunterricht zu einem effektiven Lern- und Spaßfaktor für die Kinder.

Da Grundlagen, aber auch neue Ideen vermittelt werden, ist diese Fortbildung für Lehrkräfte mit und ohne Vorkenntnissen geeignet und kann auch für fachfremde musikpädagogische Prüfungsvorbereitungen genutzt werden.

Zielgruppe: Lehrer und Erzieher der Vor- und Grundschule

Termine: 24.10.2017 / 06.11.2018


Homepage der Bayerischen Musikakademie Alteglofsheim

Musik fachfremd unterrichten

Oft kann man mit wenigen, kaum aufwendigen Ideen einen pädagogisch wertvollen Musikunterricht schaffen, der ganze Schulstunden ausfüllt, kurze Pausen im Schulalltag abwechslungsreich gestaltet und auch fächerübergreifend anwendbar ist. Im Seminar geht es um die Beantwortung von grundlegenden musikpädagogischen Themen und um das Basiswissen über die Musiktheorie.

Zielgruppe: Lehrer, Erzieher und Gruppenleiter in Grund- und weiterführenden Schulen, Erwachsenenarbeit und Geragogik

Voraussetzung: Die Teilnahme ist auch ohne Vorkenntnisse möglich

Termine: 23.10.2017 / 05.11.2018

Elementare Musikpädagogik

Elementare Musikpädagogik als Konzept für Persönlichkeitsentwicklung, Achtsamkeit, Wahrnehmung, Intuition und Gemeinschaftsbildung, Integration, Inklusion, Mobbingprävention

Elementare Musikpädagogik als Abgrenzung zur allgemeinen Musikpädagogik, kann in jedem Alter praktiziert werden. Dabei steht der Mensch im Mittelpunkt des Erlebens künstlerischer musikalischer Prozesse. Für jeden ist diese Art der kreativen Musik individuell erlern- und erlebbar. Das Lernen miteinander und voneinander durch das Medium der Musik ermöglicht die Verbindung von musikalischer Ausbildung, Persönlichkeitsbildung und Gruppenerfahrung.

Wie man diesen Prozess als Lehrer oder Gruppenleiter ermöglichen und fördern kann ist der Inhalt dieses Seminars. Es werden Möglichkeiten der elementaren Musikpädagogik praktisch durch Hören, Wahrnehmen, Musizieren, Singen, Spielen und Tanzen gezeigt, um diese auch im Unterricht anwenden zu können. Dabei verwenden wir unter anderem Klang- und Rhythmusinstrumente und verschiedene Materialien.

Zielgruppe: Lehrer, Erzieher und Gruppenleiter in Grund- und weiterführenden Schulen, Erwachsenenarbeit und Geragogik

Voraussetzung: Mit-und ohne Vorkenntnisse. Die Bereitschaft sich wertfrei auf persönliche Prozesse und Gruppenerfahrung einzulassen durch das Medium der Musik.

Termine: 22.11.2017